Das Leben kleben …

Bis vor kurzer Zeit kannte ich nur die nachfolgenden feststehenden Ausdrücke die mit unserer Branche in Verbindung gebracht werden konnten:

“die Beziehung bzw. Ehe kitten” oder

“ich kleb Dir Eine”

::

Das Leben kleben

Das Leben kleben war mir völlig unbekannt. Vielleicht auch nur weil ich mir den ganzen Tag Gedanken mache wie man die unterschiedlichsten Materialen zusammenkleben kann.

Dann hörte ich im Radio Arabella die Buchempfehlung “Das Leben kleben” von Marina Lewycka und fing an nachzuforschen. Erste Pressemitteilungen erhöhten das Interesse:

“Eine schräge, gewinnende Geschichte. Lewycka hat einen guten Blick fürs Groteske. Und was sehr für sie einnimmt: sie weigert sich, jemandem die Opferkarte zuzugestehen, und widersteht der Versuchung, ihre verletzlicheren Figuren zu romantisieren. Ihre fluchenden, kettenrauchenden alten Damen sind ein gutes Gegengewicht zu möglicher Gefühligkeit an anderen Stellen. …”
Olivia Laing im ‘Observer’

Nach kurzem Studium habe ich mir das Buch bestellt. Mal sehen, was daraus wird. Falls Sie am überlegen sind, gibt es hier einen kurzen Auszug: http://www.vorablesen.de/files/Leseprobe_Lewycka_Das.pdf

Falls Ihnen die Probe auch zugesagt können Sie das Buch hier bei Amazon direkt bestellen

Viel Spass!

Ein Kommentar zu “Das Leben kleben …

  1. Pingback: Faszination Kleben & Dichten » Das ‘Leben kleben’ & ‘Caravan’ – eine Erklärung warum diese Schlagwörter zusammen gehören

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>